Melanie Houdeau, Kindergartenleitung (Erzieherin)

 

"Ich bin Erzieherin und seit März 2018 hier bei den Wurzelkindern als Leitung. Die letzten 6 Jahre habe ich in zwei Hauskindergärten und kurzzeitig in einer Kinderkrippe gearbeitet.

Jetzt freue ich mich auf den Waldkindergarten, wo die Kinder einfach Kind sein dürfen, abseits von jeglichen Leistungsdruck. Hier können sie ihren Bewegungsdrang jederzeit ausleben, ihre Kreativität vollends ausschöpfen und können, eingebunden in den Kreislauf der Natur, ihre Welt jeden Tag ein bisschen besser kennen lernen. Ich freue mich auf all die Abenteuer die ich zusammen mit den Kindern und Kollegen draußen erleben darf.

 

Ich selber bin auch sehr gerne draußen und fahre Ski, bin beim Wandern in den Bergen oder fahre gerne und oft Fahrrad und freue mich, meine Liebe zur Natur mit den Kindern teilen zu dürfen."

 

 

Elisabeth (Lissi) Prunkl (Erzieherin)

 

"Ich bin Erzieherin mit Zusatzausbildung als Gestalttherapeutin für Kinder und Jugendliche, außerdem bin ich Psychotherapeutin (HPG). Ich habe zwei erwachsene Kinder und ein kleines Enkelkind.
Nachdem ich 18 Jahre im Pater-Rupert-Mayer-Zentrum (Förderschule für körperbehinderte Kinder) gearbeitet habe, hatte ich drei Jahre eine eigene Praxis für Kinder und Jugendliche. Danach habe ich in der Stadt Regensburg 14 Jahre sowohl in einer Hausaufgabenbetreuung wie auch im Kinderhort (Napolenonstein) gearbeitet.
Außerdem war ich in einer Kinderkrippe, im Kindergarten (auch integrativer Kindergarten) als Erzieherin tätig.

Jetzt habe ich mich für den Waldkindergarten Alteglofsheim entschieden, da ich sehr gerne in der Natur bin und auch die Meinung vertrete, dass es für die Kinder nichts Schöneres geben kann, als naturnah aufzuwachsen, die Jahreszeiten sozusagen hautnah zu erleben und in ihrer Kindergartenzeit, ohne Enge, ewiges Sitzen, ohne Leistungsdruck, in wunderschöner Umgebung, ohne Medien und in einem großen freien Raum aufwachsen zu dürfen! Nichts und niemand kann ihnen diese Erfahrungen wieder nehmen und so haben sie ein wunderbares Fundament für ihr weiteres Leben. Ich bin sehr dankbar, dass ich mit den Kindern und durch die Kinder im Wald auch wieder Kind sein und von ihnen lernen darf, alles wieder viel intensiver wahr zu nehmen!"

 

 

Michaela Schettkat (Dipl. Sozialpädagogin)

 "Ich bin Dipl. Sozialpädagogin und habe eine Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Intervention. Zurzeit mache ich noch eine Fortbildung in Waldpädagogik. Ich bin verheiratet, Mutter einer fast erwachsenen Tochter und in unserer Familie leben noch ein Hund sowie einige Nagetiere. Ich war viele  Jahre in der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätig und habe während dieser Zeit auch in einem Kindergarten gearbeitet, in welchem ich meine Erfahrungen aus dem tiergestützten Bereich einbringen konnte.
Seit 2015 arbeite ich freiberuflich als Sozialpädagogin mit meinen Tieren in verschiedenen Bereichen.
Schon von Kindesbeinen an hatte ich mit Tieren zu tun und habe immer viel Zeit  in Wald, Feld und Flur verbracht. Auch heute noch bin ich viel in der Natur unterwegs, reite und bastle gerne. Der Wald ist für mich ein phantastischer Lebens- und Erfahrungsraum, der Kindern unendlich viele Möglichkeiten bietet, mit allen Sinnen zu erleben und zu lernen, aber auch ein Ort, der viel Raum für Kreativität und Phantasie lässt. Eingebunden in den natürlichen Lauf des Jahres hält der Wald für die Kinder jeden Tag ein neues, kleines Abenteuer bereit. 

Roxanna Daller

 

"Mein Name ist Roxanna Daller, ich bin 23 Jahre alt und wohne in Regensburg.
Ich bin seit 15.06.17 Praktikantin bei den Wurzelkindern. Ich bleibe ein ganzes Jahr und freue mich sehr auf alle Dinge, die ich mit den Kindern erleben darf und die ich von dem erfahrenen Team lernen darf.
Ich liebe die Natur und vor allem den Wald, umso schöner ist es zu sehen, wie Kinder im Wald "groß" werden. Die Schönheiten und auch die Gefahren, die der Wald birgt, schätzen und respektieren alle. Mit meinem grünen Daumen habe ich mein zu Hause auch zu meinem kleinen "Wald" gemacht.

 

 

Nach diesem Praktikum werde ich eine Ausbildung zur                                  Erzieherin hier bei den Wurzelkindern beginnen"

Veronika (Vroni) Lindner, Erzieherin im Anerkennungsjahr

 

"Ich bin seit Anfang September für ein Jahr im Team der Wurzelkinder. Ich befinde mich derzeit im 5. Jahr der Ausbildung zur Erzieherin. Meine schriftlichen Prüfungen habe ich bereits im letzten Jahr absolviert, in diesem Jahr stehen nun die praktischen Prüfungen an. Hierfür habe ich mich für den Waldkindergarten entschieden, da ich gerne in der Natur bin und mich dieses Arbeitsfeld so nah an der Natur sehr interessiert.

Im Rahmen der fünfjährigen Ausbildung habe ich bereits die Prüfung zur Kinderpflegerin bestanden, ein Jahr in einem Regelkindergarten, ein Jahr in einer Kinderkrippe mit Einzelintegration, sowie ein vierwöchiges Praktikum im Kinderheim erleben dürfen.

In meiner Freizeit betätige ich mich gerne sportlich, z.B. gehe ich gerne joggen oder klettern, außerdem bin ich Voltigiertrainerin.

 

Ich möchte den Kindern gerne einen verantwortungsbewussten und respektvollen Umgang mit der uns geschenkten Natur nahelegen."

 

 

Theresa Hussnätter (Sozialpädagogin B.A.), derzeit in Elternzeit

 

 

"Ich bin seit Mai 2017 bei den Wurzelkindern in Alteglofsheim. Als Kind vom Lande sind die Natur und der Wald ein Teil von mir. In meinem Studium zur Musik- und Bewegungsorientierten Sozialen Arbeit habe ich viel gelernt und ganz viele Ideen gesammelt, die ich mit den Wurzelkindern umsetze. Im Rahmen des Studiums war ich für 22 Wochen in Finnland, wo ich in einem Kindergarten erleben durfte, was es heißt, Kinder zur Natur zu erziehen. Neben dem Waldkindergarten arbeite ich auch als Erziehungsbeiständin."

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Jetzt spenden
Besucherzaehler